Bündnis für ein menschenwürdiges Existenzminimum
LogoElaN_170910

E l a N ist ein Zusammenschluss von Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen aus Nordhessen, in Kooperation mit dem Referat „Wirtschaft-Arbeit-Soziales” der Evangelischen Kirche in Kurhessen - Waldeck und dem Deutschen Gewerkschaftsbund Region Nordhessen zum

    Netzwerk der Nordhessischen Erwerbslosen-Arbeit”

Wir haben uns zusammengetan, um uns gegenseitig zu informieren, wie in den jeweiligen Orten und Regionen Nordhessens die Gesetze und Verordnungen der Agenda 2010, wie z.B. „Arbeitslosengeld II”, „Sozialgeld”, „Grundsicherung”, „Hilfe zum Lebensunterhalt”, usw. umgesetzt und an den Betroffenen „vollzogen” werden.

Wir beraten, wie gegen Rechtsverstöße, willkürliche Kürzungen und permanente Verschlechterungen der sozialen Situation durch die ausführenden Behörden, die gerade erwerbslose Menschen unverhältnismäßig hart treffen, vorgegangen werden kann.

Wie wir gerade auch in unserer Region leben und arbeiten wollen, ist Teil unserer ständigen Diskussion.

Wir unterstützen uns gegenseitig in der Öffentlichkeitsarbeit, um über die Konsequenzen dieser Gesetze für die Betroffenen zu informieren.

Wir wollen gemeinsam auftreten gegen eine Politik, die die Lasten der so genannten Reformen einseitig den unteren gesellschaftlichen Gruppen aufbürdet und aufzeigen, dass es Alternativen gibt.

Das Netzwerk ist offen für Mitglieder jeder Organisation und für Einzelpersonen, die sich ernsthaft mit den Problemen erwerbsloser, sozial benachteiligter, prekär beschäftigter oder Grundsicherung beziehender Mitbürgerinnen und Mitbürgern auseinandersetzen wollen.